Für jeden Autofahrer und alle weiteren Verkehrseilnehmer besteht die Gefahr, mit einem Verkehrsstrafverfahren konfrontiert zu werden. Meistens werden die erhobenen Vorwürfe unter Begriffen wie Unfallflucht, Fahrerflucht (unerlaubtes Entfernen vom Unfallort), Nötigung im Straßenverkehr, Trunkenheit am Steuer oder Drogen am Steuer, Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässige Körperverletzung oder gar fahrlässige Tötung erfasst. Die Folgen für Sie können ein Fahrverbot, die Entziehung der Fahrerlaubnis und eine Geld- oder Freiheitsstrafe sein. Zudem drohen Ihnen erhebliche Punkteeintragungen im Verkehrszentralregister in Flensburg und einschneidende Maßnahmen der Verkehrsbehörde (z.B. MPU).

 
Angesichts der erheblichen Folgen für Sie sind die Anforderungen an eine professionelle Verteidigung in Verkehrsstrafverfahren nur von einem verkehrsstrafrechtlich spezialisierten Rechtsanwalt erfolgreich zu erfüllen.